Kategorie: Digital Commerce, Marke & Marketing

„Google zertifizierte Händler“ geht – „Google Kundenrezensionen“ kommt.

Nach nicht einmal vier Jahren auf dem deutschen Markt läutet Google noch im März das Ende des Gütesiegels „Google zertifizierte Händler“ ein. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren. Sicher ist aber, dass es ein Nachfolge-Programm geben wird: „Google Kundenrezensionen“ richtet nach eigenen Informationen des Suchmaschinen-Riesen den Fokus deutlicher auf hochwertige Rezensionen und Verkäuferbewertungen – laut Google die beiden Hauptfaktoren zur Steigerung der Besucherzahlen von Websites.

Google Kundenrezensionen: Was Sie als Online-Händler jetzt wissen müssen – Blackbit

 

Neues Programm ohne Käuferschutz und Rezensionserweiterungen

Im Klartext heißt das: Kundenrezensionen und Verkäuferbewertungen bleiben, der Käuferschutz und die Möglichkeit mit Rezensionserweiterungen in Google AdWords und Shopping Anzeigen zu werben, fallen weg. Dafür sollen teilnehmende Händler mehr Informationen zu ihren Verkäuferbewertungen erhalten und sowohl Gütesiegel als auch Opt-in indvidueller einbetten bzw. gestalten können.

 

Zeitsparende Verwaltung im Google-Merchant-Center

Insgesamt soll die Verwaltung mit „Google Kundenrezensionen“ einfacher werden als beim Vorgänger „Google zertifizierte Händler“. Dafür steht ab sofort das Google-Merchant-Center zur Verfügung. Das bestehende Händler Dashboard steht nur noch bis Ende Juni mit eingeschränkter Funktionalität bereit. Wer also als google-zertifizierter Händler in Zukunft „Google Kundenrezensionen“ nutzen möchte, sollte sich möglichst bald um die Konto-Migration kümmern, um keine wertvollen Rezensionen und Verkäuferbewertungen zu verlieren. Wie das geht, erklärt Google auf einer aktuellen Hilfeseite.

 

Verfasst von Anett Michael am 12.04.17 18:48

 

Kommentare