Kategorie: Marke & Marketing

Blue Ocean Strategie: Starke Marke durch einzigartige Positionierung

Einzigartig und unverwechselbar: Möchte das nicht jedes Unternehmen sein? Anders gefragt: Ist das denn nicht jedes? Im E-Commerce kann davon nicht die Rede sein. Betrachtet man verschiedene Online-Shops, sind diese häufig beliebig und austauschbar. Als Wiederverkäufer ist es schwierig, sich über die Produkte zu differenzieren – die Sortimente sind häufig deckungsgleich. Auch die Shopsysteme ähneln sich immer mehr. Heute noch drei Schritte voraus, holen die Wettbewerber in rasantem Tempo auf und rüsten ebenfalls mit technischen Neuheiten nach – schneller als man „Innovation“ nur denken kann. Alles verschwimmt zu einer grauen Masse: ähnliche Produkte, identische Kundenansprache, gähnende Langeweile.Blue_Ocean_Strategie.jpg

Hier ist die Rede von roten Ozeanen. Ein Unternehmen schwimmt mit der Konkurrenz im Meer der gesättigten Märkte und führt einen blutigen Kampf um die Kunden. Die Blue Ocean Strategie verfolgt die Idee, sich bewusst aus diesem Wettbewerb freizuschwimmen. Dies soll gelingen, indem neue Märkte erschlossen werden, in denen es noch keinen Wettbewerb gibt: die Blue Oceans.

Auch wenn Unternehmen eine eigene Geschichte und Persönlichkeit haben, muss diese Differenzierung nach außen transportiert werden. Das funktioniert durch Abgrenzung und neue Selbstdefinition. Nur so wird der Unterschied vom Umfeld wahrgenommen.

Statt den Wettbewerb im Blick zu haben, ist es wichtiger, authentisch zu sein, als um die gleiche Zielgruppe zu buhlen. Wie soll man sich vom Wettbewerb lösen, wenn sich die Gedanken und das eigene Handeln ständig mit dem Mitbewerber befassen? 

Mit der Blue Ocean Strategie neue Märkte erschließen.Wer bin ich und hinter welchen Werten stehe ich aus tiefster Überzeugung? Wie kann ich mich abheben und gleichzeitig ich selber sein? Eine ökonomische Nische entsteht aus den eigenen Stärken und Wünschen der adressierten Zielgruppe. Diese Suche nach dem eigenen Lebensraum führt nicht zwangsläufig zu einer Produktinnovation – einer Möglichkeit, die den Handelsunternehmen eher selten möglich ist. Oft ist es das Drumherum: ein neuartiges Konzept und die Gestaltung des Gesamtangebots bringt den entscheidenen Unterschied und bleibt in Erinnerung. Entscheidend ist, im Sinne der Zielgruppe wirklich neu zu denken und sich als neu-positionierte, selbstbewusste Marke als erstes mit dem neuen Konzept zu präsentieren. Versuche der Nachahmung sind nicht glaubwürdig und werden von den kritischen Kunden schnell entlarvt.

Durch eine Nutzensteigerung, indem Dinge schneller, einfacher preiswerter gestaltet werden, wird ein rentabler Absatzmarkt geschaffen, in dem die Marke langfristig existieren kann. Unabhängig davon, ob die Blue Ocean Strategie geplant oder aus reiner Notwendigkeit heraus angewendet wird, müssen gerade die Mitarbeiter bei der (Neu-)Positionierung besondere Beachtung finden:

Markenpositionierung.png
  • Verständnis im Unternehmen schaffen: Die Mitarbeiter müssen den Wandel und die Visionen mittragen. Aus diesem Grund sollten sie Teil des Prozesses sein, daran mitarbeiten und nicht erst am Ende mit dem Ergebnis konfrontiert werden. Denn nur, wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, Teil des großen Ganzen zu sein und Veränderungen mitgestalten können, wird der Veränderungsprozess akzeptiert.
  • Führungskompetenz: Menschen sind träge und wollen keine Veränderungen, wenn dafür nicht die Notwendigkeit besteht und sie sich in ihrer Situation gerade häuslich eingerichtet haben. Deshalb müssen gute Gründe für die Veränderungen gefunden und kommuniziert werden, ansonten trifft die visionären Führungsetage auf eine ablehnende, kritische Masse. Die Mitarbeiter sind jedoch die wichtigste Ressource eines Unternehmens. Führungskräfte müssen Kompetenz und Durchhaltevermögen beweisen, Mitarbeiter motivieren, eine Richtung vorgeben und die neuen Werte selber leben. Dafür müssen festgefahrene Muster und Strukturen überwunden werden. Auf der Jagd nach mutigen Ideen lohnt es sich am Ende immer, die eigene Komfortzone zu verlassen, damit man mit seinen Visionen den großen Treffer landen kann.
  • Ressourcen bereitstellen: Zeit in die eigene (Neu-)Positionierung zu stecken, ist nicht verschenkt und auch kein aus dem Fenster geworfenes Geld, sondern genau das Gegenteil. Es ist Gold wert. Eine Investition in die Zukunft. Marken, die sich Zeit dafür nehmen, werden davon profitieren, denn durch innovative Konzepte und ein geschärftes Profil finden Unternehmen und Kunden zusammen, die zueinander passen und am Ende ist dies für die Marke nicht nur ein monetärer Gewinn.

In der freien Wildbahn der Märkte heißt es: fressen und gefressen werden. Dabei ist es nicht entscheidend, sich jedem Zweikampf zu stellen und zu gewinnen. Die Blue Ocean Strategie ist ein Weg für Marken, die Marktgesetze auszuhebeln und so zu einem unverwechselbaren, starken und unverwundbaren Unternehmen zu werden, dem kein Wettbewerber ein Haar krümmen kann. Es ist eine Chance, ein eigenes Weltbild zu entwicklen, das neu, innovativ und überraschend ist und gleichzeitig die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllt, so dass sich diese der Philosophie anschließen.

Das Design einer Marke ist der Spiegel der Seele. Im äußeren Erscheinungsbild spiegeln sich ihre Werte und Ausrichtung wider. In unserer Checkliste erfahren Sie, wie das für Ihr Webshop-Design funktioniert.

 

KOSTENLOSE WEBSHOP DESIGN TIPPS DOWNLOADEN

 

Verfasst von Stefano Viani am 27.02.17 11:03

 

Kommentare