Skip to content

Helfern helfen: Blackbit unterstützt das Projekt Rückenwind.

Das Projekt Rückenwind steht Schülerinnen und Schüler zur Seite, die aufgrund der Corona-Pandemie den Anschluss im Unterricht verloren haben. Als einer der Förderer des Projekts ist Blackbit besonders stolz auf dessen Erfolge.

Lang andauernde Schulschließungen, neue Formen des Unterrichts und mangelnde digitale Infrastruktur machten es vielen Lernenden während der Corona-Pandemie nicht leicht. Home-Schooling durch teilweise voll berufstätige Eltern und neue Formen des digitalen und eigenverantwortlichen Lernens hinterließen Wissenslücken und verstärkte bereits bestehende Ungleichheiten zwischen Schülern. Das Projekt Rückenwind setzt dem etwas entgegen.

projekt-rückenwind-blackbit-digital-agentur

Ein Netzwerk, das Schüler auffängt.

Das Projekt für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 fördert gezielt Kinder, die keinen Anspruch auf staatliche Hilfsangebote haben. „Rückenwind“ gibt es dabei für Schüler, aber auch für Studentinnen und Studenten: Studierende, die wegen Corona ihre Jobs und damit eine wichtige Einkommensquelle verloren haben, begleiten gemeinsam mit anderen pädagogischen Hilfskräften benachteiligte Kinder durch das schwierige Schuljahr. Zusammen arbeiten sie daran, entstandene Defizite aufzuholen und gleichzeitig beim aktuellen Lernstoff am Ball zu bleiben.

Das Projekt entstand auf Initiative des RC Göttingen-Süd und wird durch alle Göttinger Rotary Clubs und Rotaract unterstützt.
Alle Beteiligten sind stolz auf die kleinen und großen Erfolge des Projekts und freuen sich darum besonders über die jüngste Auszeichnung. Das Projekt Rückenwind belegte jüngst den dritten Platz beim Gesundheitspreis Südniedersachsen, ausgeschrieben von der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen. Ausgezeichnet wurden dabei Projekte, die einen kreativen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten.
Wir sagen weiter so und senden unsere Anerkennung an all jene, die sich gesellschaftlich engagieren – Bravo!

Kommentare: