Kategorie: Digital Commerce, Marke & Marketing, Kontinuierliche Weiterentwicklung, Digital Marketing

Wir wachsen – jetzt auch international!

„Der Mangel an IT-Experten betrifft längst nicht mehr nur die IT-Branche, sondern die gesamte Wirtschaft und auch Verwaltung, Behörden und Wissenschaft.“, erklärte Bitkom-Präsident Achim Berg im Handelsblatt vom 28.11.2019. Jede unbesetzte Stelle koste Umsatz, belaste die Innovationsfähigkeit und bremse die digitale Transformation.

 „Der Mangel an IT-Experten bedroht die Wettbewerbsfähigkeit unserer gesamten Wirtschaft.“, warnte der Manager. – Das ist keine neue Erkenntnis, schließlich ist die Zahl der unbesetzten IT-Stellen in den letzten Jahren kontinuierlich auf 124.000 gestiegen (Stand: Ende 2019).

Einige Projekte konnten wir daher in der Vergangenheit nur mithilfe externer Dienstleister aus Palästina, Polen und Indien sowie mit der Unterstützung von Freelancern erfolgreich abschließen. Da der Fachkräftemangel uns jedoch sicher noch einige Jahre begleiten wird, haben wir uns letztlich dazu entschieden, die Herausforderung anzunehmen und neue Weg zu gehen. Um unserer Unternehmenskultur treu zu bleiben, haben wir den Entschluss gefasst, einen weiteren Standort mit eigenen Mitarbeitern zu eröffnen – neben Göttingen, Hamburg und Berlin. Und nein, es ist nicht Frankfurt oder München. 

 

Willkommen im ukrainischen Silicon Valley

Kiew UNIT.City Areal

Der erste Innovationspark in Kiew „UNIT.City“ schafft einen Ort für die aktuelle und zukünftige Geschäftsgeneration. Neben gebietsansässigen Firmen bietet das größte Innovationszentrum in Mittel- und Osteuropa auch externen Unternehmen die Möglichkeit, Geschäftsräume und Arbeitsplätze zu mieten, Veranstaltungen zu buchen oder ein Startup zu gründen. Hier eröffnen sich neue Wege für Investoren, Partner und neue Technologien aus der ganzen Welt.

Kiew Robot

Auf dem Areal befindet sich unter anderem die UNIT Factory IT School, die verspricht, ihre Studenten auf internationalem Niveau auszubilden. Für die jungen Talente und die ukrainischen Blackbits bietet der Ort modernste Lern- und Arbeitsumgebungen, zu Fuß erreichbare Restaurants, ein eigenes Sportstudio, Wohnungen, Labs und Veranstaltungsräume: UNIT.City ist ein Raum zum Arbeiten, Lernen und Leben. In Kooperation mit UNIT.City finden sich bereits Partner wie Microsoft, Amazon Web Service, Visa, HubSpot und viele mehr. 

 

Kiew StadtüberblickKiew Miniatur UNIT.City

 

 

 

 

 

 

 

Wir denken größer

In UNIT.City sehen wir eine große Chance für uns und haben im ukrainischen Innovationspark in neuen und modernen Büros Arbeitsplätze für unsere vier ersten ukrainischen Mitarbeiter eingerichtet, die bereits seit einigen Tagen im Einsatz sind.

Kiew Büro AußenansichtKiew Büro Innenansicht

 

 

 

 

 

Und es geht stetig bergauf: Wir möchten weitere qualifizierte Mitarbeiter für uns gewinnen und bis Ende des Jahres 2020 das Team in Kiew ausbauen. „Wir wollen wachsen, größer denken und dabei unsere Unternehmenskultur beibehalten. Wir möchten gerne teilen, was wir uns in dreißig Jahren aufgebaut haben und freuen uns auf modernste Technologien und den Willen unserer neuen Mitarbeiter, sich und der Ukraine einen hervorragenden Platz in der neuen digitalisierten Welt zu sichern. Dieses Vorhaben bauen wir mit einer Niederlassung an einem aufstrebenden internationalen Standort und mit kompetenten Mitarbeitern weiter aus. Step by Step: durchdacht, effizient und erfolgreich!", so Geschäftsführer Stefano Viani.

Kiew MA und Geschäftsführung_1200x800

(v.l. Yaroslav Sayenko, Stefano Viani, Daniel Gerlach, Nadine Bisikati, Alexander Strizhakov, Vitalii Buga)

Verfasst von Lisa Kleffner am 16.01.20 17:01

 

Kommentare